Ausgabe Nr. 4 / 2018


Geschiebe und Schwemmholz in kleinen Gewässern

 

Liebe Leserin, lieber Leser

 

Dass Geschiebe und Schwemmholz in unseren Gewässern eine wichtige Rolle spielen, ist uns allen klar. Feststoffe beeinflussen die Morphologie, bieten Lebensräume und können für Schäden und unerwünschte Entwicklungen sorgen. Geschiebe und Schwemmholz sind deshalb bei der Projektierung von Bauten in und am Gewässer zu beachten, aber wie?

Vor einiger Zeit habe ich aus einer Runde von gut qualifizierten Fachpersonen auf die Frage, wie gross denn ein Sammler in einem kleinen (Stadt-) Bach zu dimensionieren sei, als beste Antwort erhalten: «so gross wie möglich». Spätesten seit dann ist mir klar, dass unsere Fachkenntnisse bezüglich Feststoffen im Zusammenhang mit kleinen Gewässern noch keinen Endstand erreicht haben. Im vorliegenden Heft erhalten wir rund ums erwähnte Thema Fachinput. Die Artikel liefern Hinweise für konkrete Projektierungen, aber auch Einblicke in die «Wissensbeschaffung» in diesem spannenden Gebiet.

Ich hoffe, dieser Input wirkt sich auf unsere Arbeit und dadurch auch auf unsere Gewässer positiv aus.


Ich wünsche Ihnen eine unterhaltsame und inspirierende
Lektüre.


Robert Bänziger